Ausgabe 1/02 

Biokompatibilität von Dialysemembranen: from bench to beside

Dialysemembran/Material

Am Beginn der Entwicklung der Dialysemembran wurde Material verwendet, das auf Cellulose basiert. Die am häufigsten verwendete Cellulosemembran stellte Cuprophan dar, weitere verschiedene Modifikationen der sich wiederholenden Polysaccharidstruktur der Cellulosemembran wurden danach mit dem Ziel erhöhter Biokompatibilität hergestellt. Neben den Cellulosemembranen und deren Derivate wurden danach synthetische Membranen geschaffen, von denen bekannt ist, dass sie eine bessere Biokompatibilität auszeichnet. Dazu gehören Polysulfon, Polyamid, Polymethylmetacrylat (PMMA) und Polyacrylnitril (PAN). Der Anteil der synthetischen Membranen nahm im letzten Jahrzehnt gleichzeitig mit dem Rückgang der Verwendung der Cellulosemembranen deutlich zu (Am J Kidney Dis 32: S71-S75, 1998).

Biologische Effekte der Dialysemembranen

Komplementsystem: Dadurch, dass die Cellulosemembran eine Polysaccharidstruktur b...



weiterlesen
 
 

Startseite | Sitemap | Standorte | Kontakt | Impressum