Ausgabe 3/07 

Frühdefibrillation: Voraussetzungen, Erfahrungen, Perspektiven

In Deutschland versterben pro Jahr etwa 100.000 Menschen plötzlich und unerwartet, in den USA erliegen jährlich etwa 450.000 Menschen einem plötzlichen Herztod. In den meisten Fällen wird der plötzliche Herztod durch Kammerflimmern hervorgerufen, während bradykarde Rhythmusstörungen nur eine untergeordnete Rolle spielen (International Liaison Committee on resuscitation: 2005 International Consensus on Cardiopulmonary Resuscitation and Emergency Cardiovascular Care Science with Treatment Recommendation. Resuscitation 2005; 67:157). Es ist unstrittig, dass die zeitgerechte Defibrillation bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand, bedingt durch Kammer-flimmern, als die entscheidende prognostische Determinante anzusehen ist (Tabelle 1). Es ist inzwischen eindeutig belegt, dass die per se schlechte Überlebensrate von 3-10% der Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand durch Laienreanimation und zeitgerechte Defibrillation mit Einsatz automatisierter ex...



weiterlesen
 
 

Startseite | Sitemap | Standorte | Kontakt | Impressum